february, 2019

21feb19:30SoLaWi: Naturphilosophie und die Praxis des Gartens und der Landwirtschaft19:30 Philosophisches Cafe Starnberg im Bayerischen Hof, Bahnhofplatz

more

Event Details

keyv100Viele kennen die Schellingstraße in Schwabing, wenige kennen die Naturphilosophie von Schelling. Er hat als erster die idealistische und materialistische Philosophie, für die die Natur ein reines Ausbeutungsobjekt ist, in die Schranken gewiesen:

Die Natur ist selbst geistig. Beseitige die Störung durch den modernen Menschen und der Geist der Natur regelt die Natur wieder selbst. Nicht nur die einzelnen Lebewesen sind lebendig, sondern die Natur selbst ist lebendig: als ganzheitlicher geistig-seelischer Prozess.

Aber: Wie geht das in der Praxis?

Gärtnermeister Marcel Nussberger und Gärtnermeisterin Cécile Dobler, die wohl zur Zeit den natürlichsten Gemüseanbau bei uns in der Gegend betreiben, erzählen, wie sie das machen. Beispielsweise füttern sie die Mäuse und freuen sich, wenn sich Disteln ansiedeln und auch mit Schnecken wissen sie umzugehen.

Und was sind die Hindernisse und wie kann man sie überwinden? Hierzu wird Ernst Friedrich Lauppe einiges beitragen, vor allem was die Ökonomie betrifft.

Hier geht’s zum Philosophischen Café Starnberg.

 

Time

(Thursday) 19:30

Location

Philosophisches Cafe Starnberg im Bayerischen Hof, Bahnhofplatz

Bahnhofplatz 12, 82319 Starnberg

© Copyright - Transition-Region Ammersee