Projekte der Hoffnung

rla_logo

22. Januar 23. Januar, 19.30 Uhr, Gemeinderaum Friedenskirche Dießen, Fischermartlstraße 14

Projekte der Hoffnung:
40 Jahre Alternativer Nobelpreis

Vortrag und Gespräch von und mit Dr. Peter Erlenwein

Der Right Livelihood Award, hierzulande besser bekannt als „Alternativer Nobelpreis“, wurde 1980 von dem deutsch-schwedischen Publizisten, Philatelisten und ehemaligen Europa-Abgeordneten Jakob v. Uexküll gestiftet. Mit dem Preis werden Personen und Initiativen geehrt, die auf verschiedene Weise Lösungen für Probleme unserer Zeit erarbeiten.

Alle Preisträger eint die Vision von einer humanitären Gesellschaft ohne Unterdrückung und Ausbeutung, das Bestreben, die Vielfalt und die Ressourcen unseres Planeten zu bewahren, sowie einer Ethik der Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit.

Gerade in den Ländern der sogenannten „Dritten Welt“ – in kaum eines ist jemals ein ‚echter’ Nobelpreis gegangen – hat der ‚ Right Livelihood Award’ einen sehr hohen Stellenwert, weil er die Perspektiven dieser Länder und ihr berechtigtes Interesse an selbstbestimmter Entwicklung betont und unterstützt.

Dr. Peter Erlenwein wird in das Thema einführen und dann in Gesprächen auf individuelle Themen und Fragestellungen eingehen.

Biophilia-Wanderung

15. Oktober, 15.00 Uhr, Parkplatz Windachsee (oben bei der Windachsee-Alm)

waldDr. Barbara Deubzer (Wildnis- und Erlebnispädagogin) lädt zu einer Biophilia-Wanderung ein.

Biophilia beschreibt die Verbundenheit mit allem Lebendigen – mit sich und dem Wald, mit sich und den Tieren und mit sich und dem eigenen inneren Kern.

Ruhe, Entspannung und Heilung sind Thema auf dieser Wanderung.

Es wird eine Meditation im Wald geben, sowie gemeinsame Atemübungen und Wahrnehmungsaufgaben.

Nahrung für die Seele und für den Körper.

Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am oberen Parkplatz der Windachsee-Alm.
Dauer der Wanderung ca. 3 Stunden.
Aufwandsentschädigung: 10 € pro Person

Umweltwoche Wessobrunn

26. – 31. Oktober, Klostergut Wessobrunn

welt

Gemeinsam für Umwelt, Natur und Klima

Workshops, Aktionen, Vorträge und Filme
Aktionswoche für Kinder und Erwachsene

an 6 Tagen sollen gemeinsam Lösungen für ein enkeltaugliches Leben ausgetauscht werden.

Die Schwerpunkte sind:

  • Dinge anfer)tigen und reparieren (z.B.nähen, ….)
  • Müll vermeiden, Recycling,..(z.B. Wasch- und Pflegemittel herstellen
  • Energiesparen (im Haushalt, beim Car sharing,…)
  • Ernährung (regional,vegetarisch, haltbar machen,..)
  • Natur (Pflanzen, Saatgut, Insektenhotels,..)

Hierzu kann referiert und geredet werden oder es stehen Filme und Literatur zum Thema bereit.

Alles in allem ist ein lebendiges miteinander MACHEN angedacht.

Wer z.B. ein gutes Rezept hat, etwas reparieren kann, einen guten Vortrag oder Film weiß,…etc. ist herzlich willkommen.

Aber auch gerne Besucher, die sich informieren und teilhaben wollen,… (und dafür z.B. einen biologischen Beitrag fürs Tagesbuffet mitbringen).

Zur Koordination bitte bei REnata: Tel: 08809 / 922459 melden.

Weitere Informationen könnt ihr dem Programm zur Umweltwoche entnehmen.

Haushaltsmittel selber machen

fuenf-hausmittel-ersetzen-eine-drogerieAngeregt von dem Buch “Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie: Einfach mal selber machen” bieten wir Interessierten an, gemeinsam Haushaltsmittel selber zu machen. – Dies spart Kosten und ist ökologisch.

Diese Treffen sollen kein Lehrgang sein, sondern ein gemeinsames Ausprobieren von Rezepten und miteinander Freude am sinnvollen Tun haben.

Beim ersten Termin steht auf der Liste: Spülmittel, Waschmittel, Geschirrspülerpulver und Badreiniger.

Über einen vorangegangenen Termin in 2018  hat ein Teilnehmer einen sehr netten und umfangreichen Blog geschrieben: Hausmittel selber machen – der Workshop – Vielen Dank Arno!

Dr. Barbara Deubzer stellt hierfür – dankenswerterweise – ihre Küche zur Verfügung.

Ort: Brunnenstraße 19, Schondorf

Maximal 4 Personen.
TN Beitrag für ca. 2 Stunden 8 Euro.
Gern könnt ihr auch für die leibliche Verpflegung etwas beisteuern.

Mitbringen: Hausschuhe, Gefäße, gute Laune und viel Experimentiergeist

Anmeldung direkt bei Barbara Deubzer 0179 – 47 03 74 0
oder über unser Kontaktformular

Haushaltsmittel selber machen

fuenf-hausmittel-ersetzen-eine-drogerieAngeregt von dem Buch “Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie: Einfach mal selber machen” bieten wir vier Termine für jeweils fünf Interessierte an, um gemeinsam Haushaltsmittel selber zu machen. – Dies spart Kosten und ist ökologisch.

Diese Treffen sollen kein Lehrgang sein, sondern ein gemeinsames Ausprobieren von Rezepten und miteinander Freude am sinnvollen Tun haben.

Beim ersten Termin steht auf der Liste: Waschmittel, Spülmaschinenmittel und Zahncreme

Für die weiteren Termine können wir uns gemeinsam aussuchen, was wir herstellen wollen.

Dr. Barbara Deubzer stellt hierfür – dankenswerterweise – ihre Küche zur Verfügung.

Termine

  • Samstag, 12.05.2018, 10:00 Uhr – nur noch ein Platz frei
  • Samstag, 19.05.2018 um 19:00 Uhr
  • Donnerstag, 13.09.2018 um 19:00 Uhr
  • Samstag, 15.11.2018 um 19:00 Uhr

Ort: Brunnenstraße 19, Schondorf

Beitrag: Kosten der Substanzen und für Verköstigung und Getränke (werden durch die Anwesenden geteilt)

Mitbringen: Hausschuhe, Gefäße, gute Laune und viel Experimentiergeist

Anmeldung direkt bei Barbara Deubzer 0179 – 47 03 74 0
oder über unser Kontaktformular

Bitte gebt in der Nachricht euren Wunschtermin an und wie wir euch telefonisch erreichen können.

Gruppe Altes Wissen

liebe Freunde/innen alten Wissens,
das letzte Treffen war sehr informativ und ich danke allen Teilnehmer/innen
v.a. den zweien, die mit ganz vielen mitgebrachten Kräutern wesentlich zum Gelingen des Abends beigetragen haben, aber natürlich auch dem Rest der durch seine vielen Infos beim Austausch von Kräuterwissen zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Wir waren so intensiv damit beschäftigt, dass wir entschieden haben, für die Kräuterkochrezepte noch einen Abend zu veranschlagen, dieser wird am 26.06 wie gehabt in der Post stattfinden.
Wie Ihr sicher anhand meiner Weiterleitung gelesen habt, hat Diana Kurzweg angeboten, uns über das Seifensieden zu informieren entweder als Vortrag oder aber wir aktivieren uns und sieden mit,hier noch ihre Webside “wwww.ammersee-bienenhof.de” damit Ihr Euch schon einmal informieren könnt. In frage käme z. B. der Termin 18.07. schnelle Reaktion von Euch wäre hilfreich.
herzliche Grüße von Ina und Helmut

Ina Schulz-Erker

Altes Wissen

liebe Freunde/innen alten Wissens,

hier eine kurzfristige Einladung zu unseren nächsten Treffen:

Im April sind wohl einige von Euch auf Kräuterwanderung gewesen, ich hatte Euch einen Veranstaltungshinweis von Johanna Gruber geschickt.

Im Anschluss daran kam aus Eurer Mitte die gute Anregung, wir sollten uns doch beim nächsten Mal in der Post mit Kräuter-Themen beschäftigen:

  • Kräuter bestimmen
  • Kräuterküche

Zwei große Gärtnerinnen haben versprochen, Kräuter mitzubringen und ich bitte Euch auch, das eine oder andere Kräutlein vom Garten oder Wiese mitzubringen.
Ich werde noch entsprechende Literatur mitnehmen.
Wir schauen uns zuerst die mitgebrachte Ausbeute an und sprechen dann noch über ein paar interessante Kräuterrezepte.
Jetzt ist die Zeit für eine Kräuterfrühjahrskur!!!

Das Thema Energie verschieben wir für den Herbst ,da passt es besser hin.

Schön wäre es auch, wenn Ihr wieder Anregungen und Wünsche für neue Themen mitbrächtet.

Ich freue mich auf einen anregenden Abend mit Euch
herzlichst
Ina Schulz-Erker
mobil: 0177 42 33 724